Sie befinden sich hier:

Programm 2017


Mittwoch, 25. Januar 2017 um 19 Uhr

Artenvielfalt: Wir sind dann mal weg

Vortrag von Stefan Börnecke
Veranstaltung mit NABU. Pfalzmuseum, Hermann-Schäfer-Straße 17, Bad Dürkheim.


Donnerstag, 16. Februar 2017 um 19 Uhr

Wie kommt man zu einem Blüten- und Bienen-freundlichen Garten?

Vortrag von Jean-Sebastian Larro (Botschafter Blühende Landschaften)
Veranstaltung mit POLLICHIA und NABU. Waldrestaurant 67454 Haßloch, Sägmühle 160. Essen bitte vorher, ab 18 Uhr.


Donnerstag, 23. Februar 2017 um 19 Uhr 30

Steinschmätzer - Untersuchungen in Rheinland-Pfalz und den Hohen Tauern

Vortrag von Martin Buchmann. Veranstaltung von NABU mit POLLICHIA und BUND.
Ort: Pfalzmuseum, Hermann-Schäfer-Straße 17, Bad Dürkheim.


Mittwoch, 22. März 2017 um 19 Uhr

Naturschutz und Welternährung – sind die Konflikte lösbar?

Vortrag von Peter Clausing
Veranstaltung mit POLLICHIA und NABU. Ort: Haus Catoir, Römerstraße 20, 67098 Bad Dürkheim.


Samstag, 22. April 2017 um 7 Uhr
Einblicke in die Vogelwelt am Haardtrand

Führung: Dieter Raudszus
Veranstaltung von POLLICHIA mit BUND und NABU. Treffpunkt um 7 Uhr DÜW Am Fass. Dauer ca 3 Stunden


Montag, 29. Mai 2017 um 18 Uhr

Vogelkundliche Exkursion in das Vogelparadies Berntal

Führung: Dieter Raudszus & Rudi Holleitner
Vanstaltung von POLLICHIA mit BUND und NABU. Treffpunkt Leistadt, Parkplatz Berntal. Dauer 2 bis 2,5 Stunden


Samstag, 17. Juni 2017 um 14 Uhr GEO-Tag der NATUR:

Naturkundliche Exkursion über den Quirnheimer Eistalhang

Führung: Heinz Schlapkohl und weitere Sachkundige
Treffpunkt: Mertesheim, Parkplatz der Gaststätte Beller. Dauer ca. 2 bis 3 Stunden.


Mittwoch, 28. Juni 2017 um 13 Uhr 30.

Besichtigung des DLR. Natur- und Umweltschutz in der Ausbildung und Beratung

Führung: Herrmann-Josef Krauthausen, DLR Phytomedizin
Treffpunkt: DLR Neustadt/W. Haupteingang. Beginn um 13:30.


Sonntag, 27. August 2017 um 9 Uhr UND Montag, 28. August 2017 um 18 Uhr

Vogelkundliche Exkursion zu den Klärteichen der Zuckerfabrik Offstein

Führung: Rudi Holleitner, Bernd Remelius, Manfred Vogel. Gemeinsame Veranstaltungen von POLLICHIA,
NABU Eisenb./Leiningerl. & BUND. Parkplatz für Fremdfirmen, Zuckerfabrik Offstein. Dauer 2 bis 3 Stunden. Fernglas !


Donnerstag, 2. November 2017 um 19 Uhr

Über ein Jahrzehnt Bienenfresser in Rheinland-Pfalz

Vortrag von Jörn Weiß. Veranstaltung von POLLICHIA mit BUND und NABU.
Ort: Haus Catoir, Römerstraße 20, 67098 Bad Dürkheim.

Programm 2016



 

Donnerstag, 28. Janaur 2016

Die Berücksichtigung von Natur- und Umweltschutz im EU-Zulassungsverfahren von Pflanzenschutzmitteln
Vortragsveranstaltung mit Herrn Dr. Werner Kratz (NABU Brandenburg; Ökotoxikologe). Veranstaltung mit Pollichia und NABU.

Pfalzmuseum, Hermann-Schäfer-Straße 17, Bad Dürkheim. Beginn 19 Uhr 30


Mittwoch, 24. Februar 2016

Umwelt-Auswirkungen von BT in der Schnakenbekämpfung am Oberrhein?
Vortragsveranstaltung mit Herrn Dr. Carsten Brühl (Universität Landau)
Veranstaltung mit Pollichia und NABU. Pfalzmuseum, Hermann-Schäfer-Straße 17, Bad Dürkheim. Beginn 19 Uhr 30


Mittwoch, 16. März 2016

Plastik - Gefahren für unsere Umwelt - Vermeidung und Recycling Film & Aktionsanleitung
Moderation: Herr Winfried Wolff
Gaststätte Winzergarten, Hauptstr. 17; 67229 Großkarlbach Beginn 19 Uhr 30; Essensmöglichkeit ab 18 Uhr 30


Sonntag, 05. Juni 2016

Barfußwanderung Weilach – Krimhildenstuhl – Teufelsstein – Weilach
Führung: Ingo Stentzler
Treffpunkt um 14 Uhr am Parkplatz Weilach. Dauer ca. 2-3 Stunden
Informationen auf www.barfusswanderung.de/ oder Anruf bei Ingo Stentzler: Mobil 0157 86866840


Samstag, 18. Juni 2016

GEO-Tag der Artenvielfalt
Naturkundliche Exkursion über den Asselheimer Hang

Führung: Herr Dr. Heinz Schlapkohl
Treffpunkt: Grünstadt-Asselheim, Parkplatz an der Ziegelhütte (nördl. Ortsrand Asselheim) Beginn 14 Uhr; ca. 2-3 Stunden


Sonntag, 28. August 2016

Ornithologische Führung an die Offsteiner Teiche
Führung: Dr. Manfred Vogel Treffpunkt 9 Uhr am oberen Parkplatz der Zuckerfabrik Offstein. Dauer ca. 2-3 Stunden. Ausrüstung: Fernglas

 

Montag, 03. Oktober 2016

Solidarische Landwirtschaft auf dem Ökohof Fix (Rödersheim-Gronau)
Vortrag: Klaus Fix (Ökobauer) und Bernd Naumer (Ökobauer),
anschließend Hofbesichtigung und Feldrundgang
Veranstaltung gemeinsam mit SoLaWi. (Solidarische Landwirtschaft) Ort. Biohof Fix, Hauptstraße 35, 67127 Rödersheim-Gronau; Beginn 13 Uhr 30. Dauer ca. 3 Stunden

 

Donnerstag, 03. November 2016

Schutz von Wiesenvögeln – Bestandserhalt Großer Brachvogel & Wiesenbrüter
Vortrag: Dr. Hans Jörgen Kolbinger, Regensburg
Veranstaltung gemeinsam mit Pollichia und NABU
Ort: Haus Catoir, Römerstraße 20, 67098 Bad Dürkheim. Beginn 19 Uhr 30

Programm 2015



 

 

Jahresprogramm 2015


Dienstag 10. März 2015

Pro und contra Insektizide

Wissenschaft, Agrarindustrie, Behörden im Clinch

Vortragsveranstaltung mit Herrn Dr. Peter Hoppe

Veranstaltung gemeinsam mit Pollichia und NABU Bad Dürkheim, Pfalzmuseum für Naturkunde; Beginn 19 Uhr 30

 

Donnerstag 26. März und Freitag 27. März 2015

Barfußwanderung auf dem Pfälzer Weinsteig – Der ökologische Fußabdruck

1. Donnerstag, 26. März: Etappe von Neuleiningen (Burg) nach Bad Dürkheim (Römerplatz); 17,5 Km; Startpunkt: Burg Neuleiningen um 09:00 h, Dauer: ca. 5 Stunden

2. Freitag, 27. März: Etappe von Bad Dürkheim (Römerplatz) nach Deidesheim (Marktplatz), 14,9 Km; Startpunkt: Römerplatz am Brunnen um 9:00 h, Dauer: ca. 4,5 Stunden

Über die augenfällige Aktion der barfüßigen Wanderung soll die Thematik des „ökologischen Fußabdrucks“ stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. Insgesamt sind 10 Etappen entlang der Weinstraße geplant.

Informationen auf www.barfusswanderung.de bzw. Anruf bei Organisator Ingo Stentzler: Mobil 0157 86866840

 

Donnerstag, 14. Mai 2015

Exkursion zu Bienenstöcken mit Ausführungen vom Imker

Führung: Herr Mark Müller, Imker aus Ludwigshafen

Veranstaltung gemeinsam mit Kiwanis-Club Bad Dürkheim

Treffpunkt: Wachenheim/Weinstraße, Am Riedbrunnen 1; Beginn 14 Uhr; ca 1,5 Stunden


Donnerstag, 11. Juni 2015

Ein Bienenleben

Vortragsveranstaltung mit Herrn Dr. Anton Safer

Gemeinsam mit Kiwanis-Club Bad Dürkheim und Stiftung Ökologie und Landbau

Bad Dürkheim, Kelterhaus der SÖL, Weinstraße Süd 51, Beginn 19 Uhr 30

 

Samstag, 13. Juni 2015

GEO-Tag der Artenvielfalt
Naturkundliche Exkursion über den Asselheimer Hang

Führung: Herr Dr. Heinz Schlapkohl

Treffpunkt: Grünstadt-Asselheim, Parkplatz an der Ziegelhütte (nördl. Ortsrand von Asselheim)
Beginn 14:00 Uhr, Dauer ca. 2-3 Stunden.

 

Samstag, 18. Juli 2015

Besuch der Reißinsel Mannheim

Führung: Dr. Gerhard Rietschel

Treffpunkt um 14 Uhr am Strandbad Mannheim Parkplatz, Ende Franzosenweg; Dauer ca. 3 StundenVorherige Anmeldung: gerhard.rietschel@gmx.de.  Ausrüstung: Fernglas und wettergerechte Kleidung

 

Freitag, 31. Juli 2015

Nachtexkursion in die Mehlinger Heide mit beabsichtigter Beobachtung des Ziegenmelkers

Führung: Herr Schmolzi;  Bitte Voranmeldung über Mail rosch@irsc.eu; maximal 15 TeilnehmerVeranstaltung in Zusammenarbeit mit der BUND Ortsgruppe EisenbergTreffpunkt: 67678 Mehlingen, An der Heide 10; Anfahrt über B40.
Parkplatz der Firma Becker, neben Jüd. Friedhof         Beginn 20 Uhr 30. Taschenlampe mitbringen

 

Samstag, 29. August 2015

Ornithologische Führung  an die Offsteiner TeicheFührung: Dr. Manfred Vogel

Treffpunkt 9 Uhr am oberen Parkplatz der Zuckerfabrik Offstein;
Dauer ca. 2,5 Stunden. Ausrüstung: Fernglas.

 

Montag, 5. Oktober 2015


Wasseramseln im Weserbergland

Vortrag: Dr. Manfred VogelVortragsveranstaltung gemeinsam von Pollichia und BUND
Ort: Maternus Seniorenheim, Wellsring 45 in Bad Dürkheim  Beginn 19 Uhr.

Programm 2014



Jahresprogramm 2014

Termin: Donnerstag 13. März, 19.30 Uhr, Dauer: 1,5 bis 2 Stunden 

Ort: Kelterhaus der SÖL, Weinstraße Süd 51, Bad-Dürkheim

Titel:  Vortrag  gemeinsam mit der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL)

Thema:  “ Energetische Nutzung von Biomasse, Vor- und Nachteile, Grenzen

Referent:  Herr Horst Fehrenbach, vom Institut für Energie und Umweltforschung, IFEU Heidelberg

Zum Vortrag

Termin: Samstag den 12. April, 15.00 Uhr, Dauer: 2 Stunden

Titel:  “ Exkursion zu den Sanddünen in Speyer

Treffpunkt: Parkplatz am Kletterwald, erster Richtweg 5, von der L 528 Böhl-Iggelheim Richtung Speyer, etwa 200 Meter vor der B 9 rechts abbiegen, am Gasthaus Waldeslust vorbei weiter zum Parkplatz am Kletterwald.

Referent: Frau Susanne Mayrhofer, Diplom-Biologin, von „Natur und Raum“

Ablauf: Exkursion zu den Sanddünen von Speyer

Abschluss: wird mit der Einladung mitgeteilt

 

Termin: Samstag  17. Mai um 14.00 Uhr, Dauer: 2 Stunden

Titel:  „Amphibien- Exkursion in Haßloch

Treffpunkt: Parkplatz vor der Ponyfarm, von der L 529 Haßloch in Richtung Holiday Park, in der Kurve vor der Ponyfarm rechts abbiegen zum Waldparkplatz.

Referent: Herr Thomas Deigentasch

Ablauf: Wir beobachten Laubfrosch, Kammmolch und Springfrosch und sehen uns ihren Lebensraum an.

Abschluss: wird mit der Einladung mitgeteilt.


Details: die BUND Kreisgruppe Bad Dürkheim veranstaltet eine Amphibien-Exkursion im Haßlocher Wald. Hauptsächlich wird dabei die Entwicklung von Laubfrosch, Springfrosch und Kammmolch sowie deren Lebensräume untersucht. Weiterhin wird das Thema Speyerbach Schwemmfächer sowie die Trockenlegung des Haßlocher Waldes kurz umrissen. Die Exkursion geht zu zwei künstlichen Tümpeln. Ohne diese nicht natürlichen Biotope wären genau diese drei Arten wahrscheinlich hier verschwunden. Die Exkursion ist für Erwachsene und besonders auch für Kinder geeignet. Zum Abschluss ist eine Einkehr in der Ponyfarm Haßloch geplant. Der Senior-Chef der Ponyfarm und dem Gestüt „Die Pfalz“, Herr Ulrich Tettenborn, wird die Situation der bedrohten Art des Dartmoorponys näher beleuchten.    

 

Termin: Samstag  14. Juni (GEO-Tag der Artenvielfalt), 14.00  Uhr, Dauer:  3 bis 4 Stunden 

Titel: „Naturkundliche Wanderung am Eisbachhang nördlich Mertesheim“.

Treffpunkt:  Mertesheim, Parkplatz  gegenüber Gasthaus Beller.

Referent: Herr Dr. Heinz Schlapkohl

Ablauf: Zunächst wandern wir durch die Hecken- und Ackerlandschaft am nördlichen Eisbachhang,

bis wir unterhalb des Quirnheimer Flugplatzes die dortigen  Halbtrockenrasen erforschen können.

Abschluss ist auf der Asselheimer Weinwanderhütte, von wo wir individuell oder gemeinsam zurück wandern können.

Die Veranstaltung findet gemeinsam mit dem Natur- und Vogelschutzverein Ebertsheim statt!  


Hier ein Bericht dazu.

Termin: Sonntag 03. August, (9.00 Uhr, Dauer: 2 Stunden) von 9 bis 11 Uhr

Titel: „Exkursion zu den BUND-Flächen um Weisenheim am Sand“.

Treffpunkt: am Klärwerk von Weisenheim im Sand

Referent: Herr Dr. Manfred Vogel

Ablauf:  Exkursion zu den BUND-Flächen um Weisenhein am Sand

Abschluss: wird mit der Einladung mitgeteilt.



Termin: Samstag 6. September, 14.00 Uhr, Dauer 2 bis 3 Stunden

Titel: „Fahrrad-Exkursion in den Hördter Rheinauen

Treffpunkt: Waldparkplatz, erreichbar von der L 552 zwischen Hördt und Sondernheim

Referent: Herr Dieter Kurzmeier

Ablauf:  Exkursion zu den Hördter Rheinauen

Abschluss: wird mit der Einladung mitgeteilt

 

Termin: Donnerstag 11. September 2014, um 19:00 Uhr

Ort: Sängerheim MGV Eintracht in der Wormser Straße in Weisenheim am Sand

Titel: Vortrag

Thema: Die Vogelwelt am Haardtrand - Bestand und Stimmen

Referent: Herr PD Dr. Hans-Wolfgang Helb, Präsident Pollichia, Kaiserslautern

 

 

Privatdozent Dr. Hans-Wolfgang Helb, Präsident der Pollichia, Co-Autor des

Buches: „Vögel in Rheinland-Pfalz – beobachten und erkennen.“ ist ein profunder
Kenner der Vogelwelt in Rheinland-Pfalz. Während seines Vortrages bringt er uns
die Vogelwelt am Haardtrand, in Bild und Ton (Vogelstimmen), näher.
Für Getränke und einem kleinen Imbiss sorgen Mitglieder der Eintracht.

Wir bitten um Voranmeldung bis zum 08.09.2014 bei Michael Rauch, 1.Sprecherder BUND Kreisgruppe Bad Dürkheim.


Termin: Donnerstag 09. Oktober ,  19:30 Uhr, Dauer ca. 1,5 bis 2 Stunden

Ort: Haus Catoir, Römerstraße 20, Bad-Dürkheim

Titel: Vortrag gemeinsam mit der Pollichia Bad-Dürkheim

Thema: Neozoen, eine Gefährdung  für die heimische Biodiversität?

Referent: Herr Dr. Jürgen Ott, Biologe, Leiter des BUND AK Naturschutz



Termin: Donnerstag 13. November ,  19:00 Uhr

Ort:Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Ratssaal, Philipp-Fauth-Straße 11, Bad Dürkheim

Titel: Vortrag, gemiensam mit der Energieagentur Rheinland-Pflaz

Thema: Energetische Sanierung von Wohngebäuden im Bestand

Weitere Informationen im -> Flyer

Programm 2013



 

 

Mittwoch 20. Februar 2013
Grundwasserschutz durch Öko-Landbau – neue Wege beschreiten
Vortragsveranstaltung mit Herrn Dr. Robert Hermanowski
vom Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (FiBL) Deutschland
Veranstaltung gemeinsam mit der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL), Bad Dürkheim
Bad Dürkheim, Kelterhaus der SÖL, Weinstraße Süd 51, Beginn 19 Uhr 30

 


Samstag, 13. April 2013
Naturschutzgroßprojekte im Bienwald
Führung: Frau Kerstin Arnold, Kreisverwaltung Germershein, Projektleiterin
und Herr Johannes Becker, Forstamt Bienwald
Treffpunkt: Grillhütte beim Wasserturm in Büchelberg um 14 Uhr, anschließend Einkehr im Waldgasthof Bienwaldmühle

Kurzbericht über die Exkursion hier


Sonntag, 12. Mai 2013
Die Vogelwelt im Frühling,
Ornithologische Führung zu den Offsteiner Teichen mit Herrn Dr. Manfred Vogel Dauer ca. 2,5 Stunden
Treffpunkt 9 Uhr am oberen Parkplatz der Zuckerfabrik Offstein

Kurzbericht über die Exkursion hier

 

Samstag, 08. Juni 2013
GEO-Tag der Artenvielfalt: Naturkundliche Wanderung auf den Grünstadter Berg
Führung: Herr Dr. Heinz Schlapkohl
Veranstaltung gemeinsam mit dem Verein für Natur- und Vogelschutz Ebertsheim
Treffpunkt: 14 Uhr am Haus der Vereine in Ebertsheim, Dauer etwa 3 Stunden

Kurzbericht über die Exkursion mit Bildern hier

 

Samstag, 24. August 2013
Exkursion in die Hördter Rheinauen
Führung: Herr Dieter Kurzmeier
Treffpunkt: an der L 552 zwischen Hördt und Sondernheim um 14 Uhr, anschließend Einkehrmöglichkeit

Kurzbericht über die Exkursion hier

Wandertipp des Forstamts Pfälzer Rheinauen hier

Achtung:  bei der Anfahrt zur Exkursion zu den Hördter Rheinauen kommenden Samstag den 24. August ist zu beachten, dass die Ausfahrt von der B9: Bellheim/Hördt wegen einer Baustelle gesperrt ist.
Aus Richtung Speyer kommend ist es besser die Ausfahrt Germersheim-Süd
zu nehmen, weiter zum Ortsteil Sondernheim, dann auf der L552 Richtung Hördt. Etwa 1 km vor Ortseingang Hördt nach links von der Straße über eine Brücke abfahren. Von dort wird in ca. 150 m ein Waldparkplatz bzw. der Treffpunkt erreicht. (14 Uhr)
Aus Richtung Wörth kommend, die Ausfahrt Rülzheim/Kuhardt, Richtung
Kuhardt nehmen, über Hördt weiter Richtung Sondernheim Fahren.
Aus der Richtung ist die Abfahrt 1 km nach Orstausgang Hördt rechts über
die Brücke. Dann weiter zum Waldparkplatz. Zur Orientierung wird an der Landstraße zwischen Hördt und Sondernheim ein Einweiser den Weg weisen.
Bei Fragen ist der Führer der Exkursion Herr Dieter Kurzmeier über das
Handy unter 0176 35728458 erreichbar.

 

Samstag, 28. September 2013
Besuch des Landschaftsparks Gienanth in Eisenberg
Führung: Herr Dr. Ferdinand Kern, Landschaftspark Friedrich von Gienanth, Eisenberg e.V.
Treffpunkt um 15 Uhr am Parkeingang
Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

 


Vortrag fällt aus: Donnerstag, 07. November 2013
Grüner Wall im Westen
Umgang des Natur- und Denkmalschutzes mit den Westwallanlagen
mit Frau Eva-Maria Altena, Projektleiterin, BUND Rheinland-Pfalz
Veranstaltung gemeinsam mit der Pollichia Bad Dürkheim im Haus
Catoir, Römerstraße 20 in Bad-Dürkheim.

 

Programm 2012



 

- Donnerstag, 2. Februar 2012
Ernährungssicherung vor Energieversorgung - „Teller vor Tank“:
Kriterien für nachhaltige Nutzung nachwachsender Rohstoffe
Vortrag und Diskussion mit Frau Dr. Maren Heincke, Zentrum für gesellschaftliche Verantwortung der ev. Kirche Hessen und Nassau
Veranstaltung gemeinsam mit der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL),
Bad Dürkheim, Kelterhaus der SÖL, Weinstraße Süd 51, Beginn 19 Uhr 30

Wer sich vorab zum Thema  informieren möchte, findet als Diskussionsgrundlage hier einen kritischen Artikel aus der Zeit "Biostrom, nein danke!" und als Gegensatz dazu die aktuellen Broschüren der Agentur für Erneuerbare Energie "Der volle Durchblick in Sachen Bioenergie" bzw. "Der volle Durchblick in Sachen Energiepflanzen".


- Samstag, 24. März 2012
Exkursion zum Naturschutzgebiet Felsenberg - Berntal mit Besuch der Herxheimer Karsthöhle
Führung: Herr Eric Hass, Herxheim und Dr. Heinz Schlapkohl
Treffpunkt um 14 Uhr an der Winzergenossenschaft Herxheim.

Das Naturschutzgebiet Felsenberg-Berntal umfasst eine Fläche von rd. 300 ha und wurde 1999 unter Schutz gestellt. Es beinhaltet das ehemalige Naturschutzgebiet Felsberg, das als ältestes Naturschutzgebiet des Landkreises bereits 1954 Schutzstatus erhielt.
Das Gebiet wurde durch Verordnung geschützt, um die Tertiärkalkfelsen mit den dort vorkommenden, seltenen, wärmeliebenden Pflanzen- und Tierarten zu erhalten. Die geringen Niederschlagsmengen, extrem flachgründige Bodenverhältnisse, der Strukturreichtum und die kleinteilige Parzellierung des Geländes sowie die Vielzahl und der kleinräumige Wechsel verschiedener Biotoptypen und Nutzungsformen bedingen eine hohe Vielfalt unterschiedlicher Lebensraumbedingungen auf engem Raum für die Pflanzen- und Tierwelt, die daher äußerst abwechslungs- und artenreich ist.

Die Exkursion wird zunächst zur Herxheimer Karsthöhle führen. Die Höhle ist inzwischen als Naturdenkmal unter Schutz gestellt worden. Wir können vom Eingang her in die Höhle hineinleuchten und uns so einen Eindruck verschaffen. Alles Wissenswerte wird uns der Herxheimer Heimatforscher Eric Hass erzählen.
Der weitere Weg führt dann zum Felsberg, wo Heinz Schlapkohl den Teilnehmern die botanischen Raritäten, die in diesem Gebiet vorkommen, vorstellen und etwas zu den Besonderheiten dieses Gebietes sagen wird. Die ersten Frühlingsblüher sind da, und wir werden sicher einige Vogelarten beobachten können.
Der weitere Weg führt dann durch das schöne und abwechslungsreiche Berntal zurück nach Herxheim.
Bilder vom 24.03.12


- Samstag, 28. April 2012    fällt leider aus!!!
Naturgemäße Waldwirtschaft als Grundlage für die Verbesserung der Lebensräume aller Waldbewohner
Exkursion mit Revierleiter Reinhard Scherr, Forstrevier Klosterwald
Treffpunkt: 14 Uhr in Iggelbach, Parkplatz am Dorfplatz in der Ortsmitte



- Samstag, 19. Mai 2012
Nachhaltige Forstwirtschaft in Auwäldern
Fahrradtor durch den Rheinauwald zwischen Speyer und Germersheim, Führung: Dieter Kurzmeier
Veranstaltung gemeinsam mit der BUND Kreisgruppe Rheinpfalz-Kreis
Treffpunkt um 14 Uhr am Bahnhof Römerberg-Berghausen; Ende 17-18 Uhr, anschließend Einkehrmöglichkeit



- Samstag, 16. Juni 2012
GEO-Tag der Artenvielfalt: Naturkundliche Wanderung auf den Quirnheimer Berg u.a. zu Ackerkräuter-Randstreifen
Führung: Botanikerin Frau Marie-Luise Hohmann und Dr. Heinz Schlapkohl
Veranstaltung gemeinsam mit dem Verein für Natur- und Vogelschutz Ebertsheim
Treffpunkt: 14 Uhr am Parkplatz des Gasthauses Beller direkt an der Eistalstraße in  Mertesheim


- Sonntag, den 2. September 2012
Ornithologische Führung  zu den Offsteiner Teichen
mit dem Ornithologen Dr. Manfred Vogel, Dauer ca. 2,5 Stunden
Treffpunkt 9 Uhr am oberen Parkplatz der Zuckerfabrik Offstein


- Donnerstag, 18. Oktober 2012
Klima- und Landschaftswandel in Rheinland-Pfalz
Vortrag und Diskussion mit Dr. Ulrich Matthes
Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen an der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz Trippstadt

Veranstaltung gemeinsam mit der Pollichia Bad Dürkheim
Bad Dürkheim, Haus Catoir, Römerstraße 20, Beginn 19 Uhr 30

Vor zwei Jahren wurde an der forstlichen Forschungsanstalt in Trippstadt ein Kompetenzzentrum gegründet, das sich mit den Folgen des Klimawandels für Rheinland-Pflaz befasst.
Der Leiter dieser Arbeitsgruppe, Herr Dr. Ulrich Matthes, wird in seinem Vortrag die Aufgaben und Arbeiten dieser Gruppe vorstellen. Neben der Koordinierung von Forschungsarbeiten an anderen Institutionen und eigenen Arbeiten hat das Kompetenzzentrum die Aufgabe, der Politik und der Öffentlichkeit Vorschläge über Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel zu machen. Die von Dr. Matthes und seiner Gruppe bearbeiteten Themen umfassen die Handlungsfelder menschliche Gesundheit, Wasserhaushalt und Wasserwirtschaft, Boden, Biologische Vielfalt, Landwirtschaft sowie Wald- und Forstwirtschaft.
Herr Dr. Matthes wird die aktuellen Projektionen für die klimatische Entwicklung in Rheinland-Pfalz darstellen und die möglichen Folgen für den Forst, für die Landwirtschaft, speziell den Weinbau, und die Biodiversität erläutern.
Die BUND Kreisgruppe Bad Dürkheim und die Pollichia Bad Dürkheim laden herzlich zu diesem interessanten Vortragsabend ein.

Auf der folgenden Seite kann man die wesentlichen Informationen nachlesen: http://www.kwis-rlp.de/


- Donnerstag, 29. November 2012
Welt ohne Biene; Vortrag und Diskussion mit Herrn Uwe Walther, Imker aus Laudenbach am Odenwald
Veranstaltung gemeinsam mit der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL), Bad Dürkheim
Kelterhaus der SÖL, Weinstraße Süd 51, Beginn 19 Uhr 30

 

Hintergrundinformationen zum Thema Bienensterben:

Seit den 70er Jahren wird weltweit über das Bienensterben berichtet. Die genauen Ursachen sind komplex und noch nicht endgültig erforscht.
Nach derzeitigem Kenntnisstand kommen meist mehrere Faktoren zusammen. Neben dem Einsatz von Pestiziden werden Honigbienen durch Parasiten und Krankheiten wie Varroamilbe, Viren (z.B. IAPV = Israel Acute Paralyse Virus), Apocephalus borealis (Fliegenart) oder Nosema dezimiert. Als weitere Faktoren werden Nahrungsmangel durch Monokulturen, Schwächung der Bienenvölker durch Inzucht oder Streß diskutiert. Besonders schlecht ergeht es den Honigbienen in USA.
Der Film "More than Honey" des Schweizer Filmemachers Markus Imhoof beschäftigt sich ausführlich mit diesem Thema. Dazu hier ein Interview mit Markus Imhoof.


Eine Kurzübersicht zum Thema Bienensterben bzw. Colony Collapse Disorder findet man in der deutschen Ausgabe von Wikipedia (siehe hier); zusätzliche Informationen enthält die englische Wikipediaseite (siehe hier).

Auf fit bee von der Universität Hohenheim findet man UNtersuchungen zu Wechselwirkungen zwischen Einzelbiene, Bienenvolk, Bienenkrankheiten und Umwelteinflüssen.

Programm 2011



- Mittwoch, 23. März  2011

"Warum die Kuh kein Klima-Killer ist"   
Von der weltweiten Bedeutung der Wiederkäuer für unsere Ernährung und das Klima
Vortrag und Diskussion mit Dr. Anita Idel, Tierärztin,  Mitautorin des Weltagrarberichtes
Veranstaltung der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) und der BUND Kreisgruppe Bad Dürkheim, Bad Dürkheim, Kelterhaus der SÖL, Weinstraße Süd 51, Beginn 19 Uhr 30; hier die Einladung

- Samstag, 2. April 2011
Wanderung im Bereich der " Alten Herrschaft Stauf" mit Führung
durch das Kloster Rosenthal
Führung: Volker Schledorn von  „Palatina Scout“
Treffpunkt: 14 Uhr am Göllheimer Häuschen bei Ramsen, Ende ca. 18 Uhr

- Samstag, 14. Mai 2011
Bio-Schäferei und Naturschutz

Besuch bei der Bio-Schäferei Niedermair-Schiemann, Bad Dürkheim
Treffpunkt um 14 Uhr in Bad Dürkheim - Ungstein in der Altenbacherstraße an der Firma Rheinplast.
Mit dieser Exkursion soll die aktuelle Situation einer sehr alten Methode der Tierhaltung, der Schäferei, vorgestellt werden. Nachdem die Gewinnung von Schafwolle in Mitteleuropa schon lange nicht mehr konkurrenzfähig ist, und wir nicht mehr so viel Wolle in unseren Textilien tragen wie früher, ist die Schafhaltung neben der Fleischgewinnung besonders für die Landschaftspflege wichtig geworden, für die EU-Subventionen bereit stehen.
Das Ehepaar Niedermair-Schiemann betreibt ihre Schäferei nach Bioland Richtlinien, über die Besonderheiten dieser naturnahen Schafhaltung wird informiert werden.
Im Mittelpunkt des Gespräches mit den Schäfern wird die Pflege unserer Kulturlandschaft durch Beweidung stehen. Nur durch regelmäßige Bewirtschaftung kann eine attraktive und vielfältige Landschaft offen gehalten und vor der Verbuschung geschützt werden. Hier ist dann zwischen Mahd (oder Mulchen) und Beweidung abzuwägen. Auch für die Pflege unserer eigenen Flächen wird an diesem Nachmittag sicher einiges zu lernen sein.

- Samstag, 4. Juni 2011
GEO-Tag der Artenvielfalt
Naturkundliche Wanderung auf den Quirnheimer Berg
Veranstaltung gemeinsam mit dem Verein für Natur- und Vogelschutz Ebertsheim
Führung: Dr. Heinz Schlapkohl
Treffpunkt: 14 Uhr am Parkplatz des Gasthauses Beller direkt an der Eistalstraße in  Mertesheim

- Samstag, 2. Juli 2011
Bioweinbau in der Praxis
Besuch des Bioweingutes Eymann in Gönnheim, mit Weinprobe
Treffpunkt: Gönnheim, Weingut Eymann, Ludwigstraße 35, Beginn 14 Uhr, Ende 17 Uhr. Diese Exkursion soll uns über die Arbeitsweise eines Bio - Weingutes informieren und die Unterschiede zur konventionellen Arbeitsweise herausstellen.
Es wird auch viel über die Philosophie des biologischen Landbaus zu lernen sein!
Die Familie Eymann wird uns zunächst einen der Weinberge zeigen und anschließend durch den Keller führen.
Dabei wird auf alle Aspekte des naturnahen Weinanbaus und Weinausbaus eingegangen werden.
Zum Abschluss werden Eymanns in einer dreiteiligen Weinprobe ihre Weine vorstellen.


- Samstag, 10. September  2011
Besuch bei Fledermäusen und im Naturschutzgebiet Steinbühl bei Kirchheimbolanden
Führung: Hans König, Arbeitskreis Fledermausschutz Rheinland-Pfalz
und ein Vertreter der Unteren Naturschutzbehörde des Donnersbergkreises
Treffpunkt:  Kirchheimbolanden-Haide, Leithof 2, Cafe Kornblume, Beginn 14 Uhr, Ende 17 Uhr            
Veranstaltung gemeinsam mit der Kreisgruppe Donnersberg

- Samstag, 15 Oktober 2011
Internationales Jahr der Wälder: Naturkundliche Wanderung im Pfälzer Wald, Forst/Margaretental, Basaltbrüche, Eckkopf, Weißer Stich, Martental/Deidesheim
Führung: Dr. Heinz Schlapkohl
Treffpunkt: Parkplatz Margaretental bei Forst, Beginn 10 Uhr 30, Ende ca.16 Uhr; Mittageseinkehr am Eckkopf

- Dienstag, 22. November 2011
Wachstum oder Nachhaltigkeit, ein Gegensatz?
Kann es ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum geben?
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Scherhorn vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
Bad Dürkheim, Haus Catoir, Römerstraße 20     Beginn 19 Uhr 30         
Veranstaltung gemeinsam mit der Pollichia Bad Dürkheim;

Hier der Vortrag; mehr dazu unter www.nehmenundgeben.de



Programm 2010


Donnerstag, 4. Februar 2010
Kann Ökolandbau die Welt ernähren - auch im Jahre 2050?
Vortrag und Diskussion mit Herrn Thomas Cierpka, Senior Manager,
International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM), Bonn
Veranstaltung der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) und der BUND Kreisgruppe Bad Dürkheim, Bad Dürkheim, Kelterhaus der SÖL, Weinstraße Süd 51, Beginn 19 Uhr 30

Samstag, 6. März 2010
Innovative Energiekonzepte für die Zukunft - heute schon Realität
Exkursion zum Betriebsgelände der JUWI-Gruppe in Wörrstadt
Treffpunkt: Wörrstadt, Energie-Allee 1, JUWI Betriebsgelände, Beginn 10 Uhr in Wörrstadt, Dauer etwa 3 Stunden. Mehr...


Samstag, 8. Mai 2010
Biolandbau in der Praxis
Besuch des Bioland Obsthofes Hans Manck in Freinsheim
Treffpunkt: Freinsheim, Burgstraße 17,  Beginn 14 Uhr, Dauer etwa 3 Stunden. Hier ein paar Bilder dazu

Samstag, 12. Juni 2010
GEO-Tag der Artenvielfalt
Naturkundliche Wanderung auf den Grünstadter Berg, Veranstaltung gemeinsam mit dem Verein für Natur- und Vogelschutz Ebertsheim
mit Dr. Heinz Schlapkohl
Treffpunkt 14 Uhr am Haus der Vereine in Ebertsheim, Dauer etwa 3 Stunden. Hier ein paar Bilder dazu und eine Artenliste

Samstag, 10. Juli 2010
Exkursion in das neue Naturschutzgebiet Marlachwiesen und Forster Bruch
mit Herrn Nicolas Bachmann (Ornithologie) und Frau Renate Bremicker (Botanik)
Veranstaltung der BUND Kreisgruppen Bad Dürkheim und Neustadt/Weinstraße mit der NABU Gruppe  Deidesheim/Wachenheim
Treffpunkt: Bahnhof Wachenheim, Beginn 14 Uhr,  Dauer 3 Stunden,  Rückfahrt mit dem Zug ab Deidesheim

Samstag, 4. September 2010
Entwicklung von Streuobstwiesen auf Sukzessionsflächen um Iggelbach und Besuch des renaturierten Waldwiesentals des Miedersbaches
Exkursion mit Revierleiter Reinhard Scherr, Forstrevier Klosterwald
Treffpunkt 14 Uhr in Iggelbach, Parkplatz am Dorfplatz in der Ortsmitte. Hier ein paar Bilder dazu

Samstag, 23. Oktober 2010
Wildtiermanagement in Großschutzgebieten am Beispiel des Biosphärenreservats "Pfälzerwald-Nordvogesen"
Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland Pfalz Trippstadt
Vortrag, Diskussion, Exkursion mit Herrn Dr. Ulf Hohmann
Beginn in Trippstadt 10 Uhr, Einkehr zum Mittagessen, Ende ca. 16 Uhr

Mittwoch, 24. November 2010
Unterstützung der Energiewende durch die Wahl des Stromanbieters!
Vortrag und Diskussion mit  Frau Dr. Eva Stegen, Elektrizitätswerke Schönau /Schwarzwald, mehr...
Bad Dürkheim, Haus Catoir, Römerstraße 20, Beginn 19 Uhr 30    
Veranstaltung gemeinsam mit der Pollichia Bad Dürkheim

Programm 2009

Mittwoch, 4. Februar 2009
Welthunger, Europäische Agrarpolitik und unsere Landschaft
Vortrag über ökologischen Landbau und dessen Beitrag zur Sicherung der Welternährung von Herrn Lutz Ribbe, Stiftung Euronatur, Mitglied des Wirtschafts- und Sozialausschusses der Europäischen Union
Bad Dürkheim, Kelterhaus der SÖL, Weinstraße Süd 51, Beginn 19 Uhr 30

Mittwoch, 25. März 2009
Sonderveranstaltung im Jahresprogramm 2009
am 25. März 2009 um 19 Uhr 30 im Raum der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL), Bad Dürkheim, Südliche Weinstraße 51. Dieter Kurzmeier stellt seine Überlegungen zu „Naturschutz im Wald“ vor. Herr Kurzmeier ist BUND-Aktiver und Förster und hat zu dem für uns wichtigen Thema kompetent zu berichten.

Samstag, 18. April 2009
Exkursion in das Naturschutzgebiet Drachenfels
Wanderung mit Dr. Heinz Schlapkohl im Pfälzer Wald mit Einkehr in Lambertskreuz. Treffpunkt um 14 Uhr am Parkplatz Saupferch (von der B 37 aus zu erreichen), Dauer ca. 3 Stunden
Bilder...

Sonntag, 17. Mai 2009
Kleinod in ausgeräumter Landschaft bei Gundersheim
Exkursion zum NSG Rosengarten, einem ehemaligen Kalksteinbruch
mit Herrn Rüdiger Wagner, Veranstaltung der BUND-Kreisgruppen Bad Dürkheim und Wonnegau. Treffpunkt am nördlichen Eingang des Steinbruchs um 11 Uhr, Dauer etwa 2 Stunden
Bilder...

Samstag, 13. Juni 2009
GEO-Tag der Artenvielfalt
Naturkundliche Wanderung auf den Grünstadter/Ebertsheimer Berg
Veranstaltung gemeinsam mit dem Verein für Natur- und Vogelschutz Ebertsheim, mit Dr. Michael Ochse und Dr. Heinz Schlapkohl
Treffpunkt 14 Uhr am Haus der Vereine in Ebertsheim,  Dauer etwa 3 Stunden
Bericht und Bilder...

Samstag, 4. Juli 2009
Schmetterlinge auf beweideten Hochwiesen bei Weidenthal.
Erkundung von Schmetterlingen und ihren Habitaten mit Dr. Michael Ochse Treffpunkt 14 Uhr an der Kirche in Weidenthal zwischen Frankenstein und Lambrecht an der B39
Bericht und Bilder...

Samstag, 12. September 2009
Mit den „Wasserläufern" unterwegs
Wanderung in das Eisbachtal, in das Bockbachtal und zum Eiswoog,
Abschluss am Eiswoog oder in Ramsen mit Information zur Arbeit der Wasserläufer mit Dr. Stefan Skobel und Dr. Heinz Schlapkohl. Treffpunkt um 14 Uhr, Parkplatz Kleehof an der Straße von Ramsen zum Eiswoog.
Vortrag dazu von Stephan Skobel...

Donnerstag, 8. Oktober 2009
Einheimische Orchideen
Vortrag mit 3D-Bildern von Herrn Horst Roudensky in Grünstadt, Hotel Jakobslust, Jakobstraße 15, Beginn 19 Uhr 30

Mittwoch, 18. November 2009
Zukunftsfähige und nachhaltige Energiesysteme
Vortrag zu Energiefragen im Zeichen knapper Ressourcen und des Klimawandels von einem Mitarbeiter des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie im Haus Catoir in Bad Dürkheim, Beginn 19 Uhr 30

Referent: Herr Dr. Daniel Vallentin, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie.

Es sollen Informationen darüber vermittelt werden, ob und wie erneuerbare Energiesysteme der Ressourcenknappheit bei fossilen Energieträgern und dem Klimawandel begegnen können unter Berücksichtigung der  notwendigen und möglichen Energie - Sparpotentiale. Dabei geht es auch um die zukünftigen Gewinnungs- und Verteilersysteme für Strom und Wärme. Die Stellung von Kohle und Atomkraft in der  Zukunft wird ebenfalls angesprochen werden, und es soll der Frage nachgegangen werden, welche Energiequellen für die Mobilität zur Verfügung stehen könnten.
Die Frage der nachhaltigen Sicherstellung der Energienachfrage ist eine der wichtigsten Zukunftsfragen der globalisierten Welt, die richtigen Weichenstellungen dazu müssen jetzt erfolgen!

Gemeinsame Veranstaltung mit der Pollichia Bad Dürkheim.

 



Termine Juli / August 2018

20.07.2018: Kreisgruppentreffen in Bad Dürkheim

14.08.2018: Vortrag über Insekten

26.08.2018: Vogel-Exkursion

27.08.2018: Vogel-Exkursion


Pflegetermine Streuobstwiesen
Keine Termine geplant.


 

Mitgliederversammlung 2018

Am 09.03.2018 fand in Großkarlbach die jährliche Mitgliederversammlung statt.

Hier finden Sie das Protokoll und die Präsentationen zu den Themen:

Mitglieder / Homepage

Grundstücksplege

Kindergruppen

Jahresprogramm 2017 / 2018

Suche

Metanavigation: