Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unsere Angebote nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Kreisgruppe Bad Dürkheim

Pflege des Diptam-Standorts

 (Rüdiger Vettermann)

Der Diptam (Dictamnus albus) gehört zur Familie der Rautengewächse (Rutaceae). Diese Pflanze ist bei uns in Deutschland stark gefährdet und genießt deshalb den Status „streng geschützt“ (Gefährdungsgruppe 3).

Merkmale:

Die Pflanze ist mehrjährig, wird 60-120 cm hoch, hat einfach gefiederte Blätter mit 3-5 Fiederpaaren und verbreitet einen zitronenartigen Duft. Im Frühsommer (Mai - Juni) entwickeln sich große, traubige Blütenstände. Die Blüten sind rosa oder lila, selten weiß, eher dunkel geadert.

Im Altertum wurde der Diptam als Heilpflanze bei diversen Beschwerden verwendet. Trotz aller positiven Wirkungen auf den Menschen, die ihr nachgesagt wurden, ist die Pflanze giftig. Die Berührung von Pflanzenteilen kann zu Hautirritationen führen.

Verbreitung:

Der Diptam hat sein Verbreitungsgebiet im nördlichen Mittelmeerraum, in Südosteuropa und im südlichen und zentralen Mitteleuropa.

Lebensraum:

Die Pflanze wächst bevorzugt in den Lichtungen wärmeliebender Trockenwälder und Gebüsche. Auch Waldsäume im Übergang zu Trockenrasen sowie trockene, kalkhaltige und stickstoffarme Böden in Halbschattenlage bieten ideale Standortbedingungen für diese Art.

Auch in unserem Kreisgebiet gibt es ein Diptamvorkommen. Dieser Bestand wird von der Ortsgruppe Grünstadt gepflegt.

Die Diptampflanzen waren von dichten Hecken und Sträuchern überwuchert und wurden in den letzten Monaten von Mitgliedern der Ortsgruppe Grünstadt freigeschnitten. Auf Grund der Beschattung waren die meisten Exemplare etwas kleinwüchsig. Aber umso mehr dürfte nun die Freischneidung den Pflanzen zu einem weiteren guten Wachstum verhelfen. Zum Schutz vor Eindringlingen wurden die Eingänge mit dem anfallenden Schnittgut versperrt.

Wir sind sehr nun gespannt darauf, wie sich der Diptam in diesem Sommer entwickeln wird. 

BUND-Bestellkorb